Chronik - Musikverein Simmozheim eV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik

Gegründet im Jahr 1921 begann das Wirken des Musikverein Simmozheim am Anfang mit 7 Musikern und von diesen privat gekauften Musikinstrumenten. Schon in diesem Jahr wurde das heute noch übliche Weihnachts- und Silvesterblasen eingeführt.
  Im Jahr 1924 konnte die Kapelle mit Hilfe eines Simmozheimer Gönners und dessen argentinischer Tante nun zum ersten Mal in einer eigenen Uniform unter dem Namen "Kapelle Paulina" (zum Dank an die Spenderin) auftreten.
  Die Zeit zwischen 1933 und 1945 überstand die Kapelle in den unterschiedlichen Gruppierungen, die damals noch möglich waren. Das Vereinsleben endete vorerst mit dem Verbot von Vereinen durch die Alliierten.
  Im September 1948 fand dann die (Neu-)Gründungsversammlung des Musikvereins statt. Seit dieser Zeit erlebt der Verein durch Auftritte, Konzerte, Konzertreisen und vielerlei Veranstaltungen einen abwechslungsreichen (und oft auch arbeitsreichen) Jahresablauf.
  Im Jahre 1959 wurde zum ersten mal eine musikalische Jugendausbildung durchgeführt, die ersten drei Jahre nur Theorie und erst danach wurden die ersten Musikstücke eingeübt. Dies änderte sich erst 1984 mit dem parallelem Instrumentenunterricht nach nur einem halben Jahr Theorie. Der vorerst letzte entscheidende Schritt war nun 2007 die Gründung einer Bläserklasse, parallel zur Einzelausbildung der anderen Jungmusiker.
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü